< Zurück zur Übersicht

-

Gemeinde Eggenthal

-

Allgemein

Förderprogramm "Streuobst für alle"

Förderprogramm "Streuobst für alle"

Der Streuobstanbau ist in Bayern über Jahrhunderte entstanden. Er hat höchste Bedeutung für die Kulturlandschaft und Biodiversität. Mit dem Bayerischen Streuobstpakt sollen Streuobstwiesen erhalten und bis 2035 zusätzlich eine Million Streuobstbäume neu gepflanzt werden.

Voraussetzungen

Die Verwaltung für Ländliche Entwicklung fördert mit dem Programm "Streuobst für alle" die Beschaffung von Streuobstbäumen für Kommunen, Vereine und Verbände. Die Bäume können unentgeltlich an Privatpersonen weitergegeben werden.

Gefördert wird der Erwerb von Streuobstbäumen, die in Bayern gepflanzt werden.

  • Förderfähig sind Kernobst (Apfel und Birne) und Steinobst (Pflaume und Kirsche)
  • Weitere förderfähige Arten sind beispielsweise:

Walnuss, Quitte, Maulbeere, Esskastanie und Wildobstarten, Vogelkirsche, Holz-Apfel, Wild-Birne, Eberesche, Speierling, Elsbeere

  • Zuwendungsfähig ist der Bruttokaufpreis der Obstbäume
  • Die Mindest- bzw. Maximalanzahl an Streuobstbäumen pro Förderantrag beträgt 10 bzw. 100 Bäume
  • Bezuschusst wird der Kauf der Bäume mit bis zu 45 Euro pro Baum

Bei Interesse an einem Obstbaum (Hochstamm, Wurzelware) bzw. auch mehreren Obstbäumen übersenden Sie bitte der Gemeinde Eggenthal per E-Mail (gemeinde@eggenthal.bayern.de) Ihren Wunsch unter Angabe von

  • Ihrem Name
  • Ihren Kontaktdaten für mögliche Rückfragen (Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse)
  • Art und Anzahl des gewünschten Baumes bzw. der gewünschten Bäume
  • Ort, wo der Baum bzw. die Bäume gepflanzt werden sollen

Je nach Nachfrage behält sich die Gemeinde Eggenthal vor, Bestellungen zu kürzen bzw. das Los entscheiden zu lassen.

 

Gemeinde Eggenthal

1. Bürgermeisterin Karina Fischer

360° Panorama
20 °C
Wolken
Römerstr. 12
87653 Eggenthal
+49 8347 9200-0